Monatlicher Infostand am Wochenmarkt

Foto: SPD-Ortsverein Südstadt-Bult
 

Am 31. März standen wieder einige aktive Genossinnen und Genossen des SPD-Ortsvereins Südstadt-Bult am Rande des Wochenmarktes am Stephansplatz zum allmonatlichen Infostand bereit. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzen die Gelegenheit ganz gezielt, um mit der SPD vor Ort ins Gespräch zu kommen.

 

 

Foto: SPD-Ortsverein Südstadt-Bult

Diesmal waren neben kommunalen Themen wie ÖPNV, der Ausbau von Ganztagsschulen und die Sanierung der Geibelstraße auch der Besuch von Martin Schulz am 12. April in Hannover und seine Wahl zum Spitzenkandidaten der SPD mit 100% der Stimmen des Bundesparteitages Thema. Gleichzeitig warben die Mitglieder des Ortsvereins für ihr SPD-Osterfeuer auf der Alten Bult am 15. April 2017. Los geht es um 17 Uhr.

Foto: SPD-Ortsverein Südstadt-Bult

Welches "Thema" gar nicht Thema war am Stand der SPD und auch bisher noch nie Thema war, ist der angebliche Trinkertreff auf dem Wochenmarkt. "Wir lassen uns unseren Wochenmarkt am Stephansplatz nicht madig machen von populistischen Aussagen eines politischen Mitbewerbers, wir sind seit zehn Jahren immer den letzten Freitag im Monat vor Ort mit unserem Infostand hier zugegen und kennen die Themen der Südstädterinnen und Südstädter, ein Sicherheitsproblem auf dem Wochenmarkt am Stephansplatz zählt nicht dazu.", bilanzierte der Ortsvereinsvorsitzende Frank Straßburger die aktuelle Scheindebatte bezüglich mangelnder Sicherheit während des Wochenmarktes auf dem Stephansplatz.