Nachrichten

Auswahl
 

SPD fährt zum Wahllokal

Die SPD organisiert den Fahrdienst zur Wahl für Stadt und Umland Hannover zentral über das Service- und Kommunikationscenter in der Parteizentrale, dem Kurt-Schumacher-Haus. Wer von zuhause zum Wahllokal und natürlich wieder zurück gebracht werden möchte, kann sich am Wahlsonntag, 27. September, unter der Rufnummer 0511-1674240 dazu anmelden. Das Büro ist ab 8 und bis 17 Uhr besetzt. mehr...

 
Lothar Pollähne
 

Die HAZ nicht und die NP hat‘s auch nicht

Was der Stadt-Anzeiger Süd am 24. September 2009 unterschlägt
Gegendarstellung gemäß § 11 des Niedersächsischen Pressegesetzes
In ihrem Artikel über die Nöte der Rolltanzgruppe des VfL Hannover (Stadt-Anzeiger Süd, 17. September 2009, S. 1) behaupten Sie in der Überschrift: „Bezirksrat vertreibt Rollstuhlfahrer“.
Das ist falsch. Richtig ist vielmehr, dass der Stadtbezirksrat Südstadt-Bult zu keinem Zeitpunkt eine Gruppe aus dem Gemeindesaal der Athanasius-Kirche vertrieben hat und auch nie vorhatte, eine Gruppe zu vertreiben. mehr...

 
Lothar Pollähne
 

An die Bürgerinnen und Bürger, Einrichtungen, Fraktionen und Einzelvertreter im Stadtbezirksrat Südstadt-Bult

Die 3. Protestveranstaltung gegen den geplanten Nazi-Aufmarsch findet, wie am Donnerstag vergangener Woche beschlossen, am 10. September 2009 um 19.00 Uhr im Gemeindesaal der Nazareth-Kirche, Sallstraße 57 statt.
Ich freue mich auf Ihr Kommen und Ihre Ideen.
Bis zum Donnerstag grüßt
<i>Lothar Pollähne</i>
Bezirksbürgermeister mehr...

 
Edelgard Bulmahn besucht Fest der Südstadt
 

Edelgard Bulmahn besucht Fest der Südstadt

Das Wirtschaftsforum Südstadt und die Arbeitsgemeinschaft südstädter Vereine hatten zum Fest der Südstadt auf dem Gelände des SV Eintracht geladen. Der rundherum fröhlichen Stimmung während der beiden Festtage konnten auch die Regenschauer nichts anhaben. Unter den vielen kleinen und großen Festbesucherinnen und -besuchern befand sich auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Edelgard Bulmahn, Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft und Technologie. mehr...

 
 

Erklärung des SPD-Präsidiums zum Antikriegstag am 1. September 2009

Wir erinnern uns am 1. September 2009 an den deutschen Überfall auf Polen vor 70 Jahren. Das nationalsozialistische Deutschland entfesselte 1939 einen beispiellosen Angriffs- und Vernichtungskrieg. Der Zweite Weltkrieg brachte unendliches Leid über die Völker Europas und der Welt. Mord und Totschlag regierten, Hunger, Elend und Angst. In den besetzten Ländern setzte Deutschland einen verbrecherischen Mord an den Völkern ins Werk. Im Holocaust werden Millionen jüdischer Menschen ermordet. Das alles verpflichtet uns, wachsam zu sein gegen jede Form von Rassismus und Menschenverachtung und den Frieden zu suchen und zu sichern. mehr...

 
Mit den Roten durchs Grüne
 

Mit den Roten durchs Grüne

Gegenwind macht Sozialdemokraten nichts aus. Das beweisen sie im alltäglichen politischen Geschäft. So konnte den Mitgliedern des OV Südstadt-Bult das Wetter auch nichts anhaben, als sie zu ihrer traditionellen Fahrradtour am Sonnabend, 29.08.2009 aufbrachen.
Sichtlich erfreut war die Bundestagsabgeordnete Edelgard Bulmahn über die fahnengeschmückte "Rote Truppe" und begleitete die Radler auf dem ersten Teilstück am Maschseeufer entlang. mehr...

 
SPD
 

Neustart für die Soziale Marktwirtschaft

Die Wirtschafts- und Finanzkrise hat drastisch deutlich gemacht, welche Risiken vom kurzfristigen Gewinndenken in der Wirtschaft und grenzenlosem Casino-Kapitalismus ausgehen. Beides hat soziale Spaltungen verstärkt und Wohlstand vernichtet. Teile der Wirtschaft und der Finanzwelt haben sich von ihrer gesellschaftlichen Verantwortung und der Sozialen Marktwirtschaft abgekoppelt. mehr...

 
Glückauf!  - Eine Grubenbefahrung im Besucherbergwerk „Klosterstollen Barsinghausen“
 

Glückauf! - Eine Grubenbefahrung im Besucherbergwerk „Klosterstollen Barsinghausen“

Stollenlängen von insgesamt rd. 1.000 km, Abbau von einer halben Million Tonnen Kohle im Jahr, Arbeitsplatz für 2.400 Bergleute in Spitzenzeiten – die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Südstadt-Bult staunten nicht schlecht über das, was sie im Besucherbergwerk Barsinghausen an Informationen über den Bergbau im Deister geboten bekamen. Der Ausflug mit den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des Osterfeuers führte schon traditionell mit der S-Bahn in die Region Hannover. mehr...