Nachrichten

Auswahl
Foto: SPD-Ortsverein Südstadt-Bult
 

SPD-Herbstfest mit Bernd Lange

Am 30. September veranstaltete der SPD-Ortsverein Südstadt-Bult auf dem Heinrich-Heine-Platz zum zweiten Mal ein Herbstfest. In diesem Jahr war der Europaabgeordnete Bernd Lange zu Gast, um etwas mehr als ein halbes Jahr vor der Europawahl über die wichtigsten europapolitischen Themen zu informieren. mehr...

 
Ein Posaunist, eingerahmt von den „Herren der Blumen“. Thomas Hermann, Frank Straßburger und Lothar Pollähne (von links nach rechts) Foto: Freiwillige Feuerwehr
 

Seit an Seit mit der Südstädter Schützengesellschaft

Dieses Ritual gehört zu den schönsten des Jahres. Wenn die Südstädter Schützengesellschaft zum Königsfrühstück mit anschließendem Ausmarsch einlädt, sind südstädter Sozialdemokraten gerne dabei. In diesem Jahr ließen es sich Bürgermeister Thomas Hermann und Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne nicht nehmen, sich erst mit Brötchen und „Feuerwehrmarmelade“ zu stärken und dann vom Schützenhaus in der Hoppenstedtstraße durch die Alte Döhrener Straße und die Meterstraße bis zum Rathaus zu marschieren mehr...

 
 

4.000€ für deinen Meister!

Versprechen gehalten: "Eine SPD-Landesregierung will Handwerk und Mittelstand stärken, Anreize für die Meisterausbildung setzen und die Menschen finanziell entlasten" hieß es im Wahlprogramm der SPD Niedersachsen zur Landtagswahl 2017. Jetzt ist es soweit: Ab Montag können alle niedersächsischen Absolventinnen und Absolventen mit einem Meisterabschluss im Handwerk eine "Meisterprämie" in Höhe von 4.000 Euro beantragen. mehr...

 
Foto: Frank Straßburger
 

Über 22.000 Verkäufe – Jugendnetzkarte ein voller Erfolg | SPD Region Hannover: "Nun müssen die nächsten Schritte folgen!"

Seit 2016 setzt sich die SPD für ein vergünstigtes ÖPNV-Ticket für junge Menschen in der Region Hannover ein. Die Motivation hinter der Forderung war seit der Geburtsstunde der Idee klar formuliert: „Wir möchten Jugendliche und Familien finanziell entlasten, den Regionsgedanken stärken und durch das frühe Heranführen an den ÖPNV unsere Umwelt und Gesundheit schützen“, erklärt der Ortsvereinsvorsitzende des OV Südstadt-Bult und Regionsabgeordnete Frank Straßburger. mehr...

 
Karl Marx Foto: Archiv
 

Karl Marx, das "Kapital" und Hannover | Am 5. Mai 1867, seinem 49. Geburtstag, korrigierte Karl Marx mit seinem Freund Louis Kugelmann in Hannover die ersten Blätter seines Hauptwerkes

Am 16. April 1867 erhält der hannöversche Arzt Louis Kugelmann ein Telegramm aus Hamburg mit dem Wortlaut: „Ich komme heute Abend gegen neun. Marx.“ Nach mehrjähriger Korrespondenz und vielfachen Besuchsankündigungen ist es nun endlich so weit: Das langersehnte Treffen würde stattfinden. Das versetzt Gertrud Kugelmann, Louis’ junge Frau, in „einige Besorgnis“. mehr...

 
Foto: spd.de
 

Bundesparteitag wählt Andrea Nahles zur neuen Vorsitzenden der SPD

Nach 155 Jahren wird die SPD erstmals von einer Frau geführt: Die rund 600 Delegierten des SPD-Parteitags in Wiesbaden wählten am 22. April 2018 Andrea Nahles mit 66,35 Prozent zur neuen Parteivorsitzenden.
Mit der Wahl setzt die SPD auch einen ersten Baustein für die Erneuerung der Partei: Mehr Diskussion, mehr Demokratie und: Erstmals seit ihrer Gründung 1863 steht eine Frau an der Spitze der SPD! mehr...

 
Foto: SPD-Ortsverein Südstadt-Bult
 

Ostereieraktion mit Yasmin Fahimi auf der Bult

Am 24. März verteilten Genossinnen und Genossen des SPD-Ortsvereins Südstadt-Bult zusammen mit ihrer Bundestagsabgeordneten Yasmin Fahimi bunte Ostereier an die Besucherinnen und Besucher des Bauernmarktes auf der Bult.
Verbunden mit diesen osterlichen Grüßen wurde auch eine Einladung zum SPD-Osterfeuer auf der Alten Bult am 31. März ausgesprochen. Los geht es um 17 Uhr, das Feuer wird dann pünktlich um 18 Uhr entzündet. mehr...

 
Otto Wels | Archiv der Sozialen Demokratie | Friedrich-Ebert-Stiftung Foto: Otto Wels | Archiv der Sozialen Demokratie | Friedrich-Ebert-Stiftung
 

Aus der Höhle des Löwen herausgekommen | Vor 85 Jahren, am 23. März 1933 hielt Otto Wels seine berühmte Rede gegen Hitlers "Ermächtigungsgesetz". Es ist die letzte freie Rede im Reichstag.

Dieser Händedruck ist in die Geschichte eingegangen. Am 21. März 1933 schüttelt der bewusst förmlich gekleidete Adolf Hitler dem Reichspräsidenten Paul von Hindenburg mit tiefer Verbeugung die Hand. Das gewollt devote Gehabe lässt Joseph Goebbels weltweit verbreiten, um zu zeigen, dass das Deutsche Reich die Form wahrt und somit intakt ist. Der österreichische Emporkömmling Hitler weiß, dass er seine neue Macht dem adligen Steigbügelhalter aus Hannover zu verdanken hat. mehr...