Infostand des SPD-Ortsvereins Südstadt-Bult mit der Landtagsabgeordneten Sigrid Leuschner – Zahlreiche Unterschriften für das "Volksbegehren für eine gute Schule" gesammelt

Infostand des SPD-Ortsvereins Südstadt-Bult
 

Im Zentrum des Infostandes der SPD Südstadt-Bult am Freitag, 29. Januar am Rande des Wochenmarktes am Stephansplatz das „Volksbegehren für gute Schulen“. Trotz leichter Schneefälle sammelte die Landtagsabgeordnete Sigrid Leuschner gemeinsam mit Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne, dem Bezirksratsherrn und stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden Ludwig Diener und dem Beisitzer im Vorstand des Stadtverbands Hannover und im Ortsvereinsvorstand Frank Straßburger zahlreiche Unterschriften.

Sie informierten dabei die interessierten Besucherinnen und Besucher des Wochenmarktes bei warmem Kaffee, den die Mitglieder des Ortsvereins für den Infostand mitgebracht hatten, über die Ziele des Volksbegehrens und warben um Unterstützung.

Mit dem Volksbegehren für gute Schulen sollen nachfolgende Ziele erreicht werden:

  • Gymnasien und Gesamtschulen sollen zur Regelschulzeit von 13 Jahren bis zum Abitur zurückkehren.
  • Die Gründung von Gesamtschulen muss erleichtert werden.
  • Die vollen Halbtagsschulen müssen bestehen bleiben.

Weitere detaillierte Informationen zum Volksbegehren finden Sie unter der Homepage:

Außerdem standen Lothar Pollähne, Ludwig Diener und Frank Straßburger auch für Fragen und Anregungen zu lokalen Themen als Gesprächspartner zur Verfügung.

v. l: Frank Straßburger, Sigrid Leuschner, Ludwig Diener und Lothar Pollähne
v. l: Frank Straßburger, Landtagsabgeordnete Sigrid Leuschner, Bezirksratsherr Ludwig Diener und Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne
v. l.: Frank Straßburger, Sigrid Leuschner und Ludwig Diener
v. l.: Frank Straßburger, Sigrid Leuschner und Ludwig Diener