Sozialdemokratischer Besuch beim Königsball der Südstädter Schützengesellschaft

Königsball der Südstädter Schützengesellschaft
 

Wenn Majestäten aus der Südstadt zum Tanz bitten, sagen selbst Sozis nicht nein. Man kennt sich schließlich seit vielen Jahren und weiß sich zu schätzen. So groß wie beim diesjährigen Königsball der Südstädter Schützengesellschaft am 6. April war der sozialdemokratische Zuspruch allerdings noch nie.

Ihre Aufwartung machten OB-Kandidat Stefan Schostok, der Landtagsabgeordnete des Wahlkreises, Stefan Politze, Ratsfrau Kerstin Klebe-Politze, die als Sportausschuss-Vorsitzende eine besondere Beziehung zum Schützensport hat und Südstadt-Ratsherr Thomas Hermann, dessen Verdienste um das Schützenwesen mittlerweile mit zwei goldenen Schützenkrallen ausgezeichnet worden ist. Bezirksratsherr Ludwig Diener und Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne komplettierten die sozialdemokratische Gästeschar. Dass für diesen Besuch die Grenzen der Südstadt überschritten werden mussten, wurde durch den unterhaltsamen Abend und das phantastische Abendpanorama des Frühjahrsfestes mehr als wettgemacht. Selbstverständlich werden Majestäten auch in republikanischen Zeiten angemessen geehrt und so gaben die sozialdemokratischen Gäste den Königinnen und Könige des Abends beim Siegerfoto den gebührenden Rahmen. lopo

Königsball der Südstädter Schützengesellschaft

Thomas Hermann, Lothar Pollähne, Bürgerkönig Peter Aust, Stefan Schostok, Königin Renate Deutzer, Christoph Jamm (Vorsitzender der Südstädter Schützengesellschaft), Königin Hannelore Poidinger, Kerstin Klebe-Politze, König Herbert Bublies, Stefan Politze und Ludwig Diener (v. l.)