Mitglieder des SPD-Ortsvereins auf Tour nach Fürth

Foto: Gerd Axmann

Foto: Gerd Axmann

 

Anlässlich des Auswärtspiels von Hannover 96 bei der Spielvereinigung Greuther Fürth sprachen die Mitglieder unseres Ortvereins Hans-Michael Rabe, Michael Plüss und Martin Fischer auch mit dem Fürther Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung. Hans-Micheal Rabe als Beauftragter der Die Rote Reihe ("der etwas andere Fanclub", dessen Mitglieder auch Stefan Weil und Stefan Schostock sind) und Martin Fischer, früher selbst Spieler bei Spielvereinigung Fürth, haben diese Reise nach Franken organisiert.

Neben Sport, fränkischer Kultur, fränkischem Essen und Trinken, sollte auch die Politik nicht zu kurz kommen.

Thomas Jung (SPD), seit 2002 im Amt, konnte bei der letzten Oberbürgermeisterwahl 2008 in Fürth über 80 (!) Prozent der Stimmen für sich verbuchen. Die SPD verfügt auch über die absolute Mehrheit im Fürther Stadtrat. Ein wahrlich erstaunlich Ergebnis und nicht zuletzt auch der Tatsache geschuldet, dass den Menschen in Fürthüber Jahre immer wieder verdeutlicht werden konnte, was sozialdemokratisch geprägte Kommunalpolitik für die Bürgerinnen und Bürger leisten kann. So ist es der SPD in Fürth auch gelungen, sich nicht von kleineren Parteien, (auch nicht von den Grünen) gängeln zu lassen. Wahrscheinlich ist dies die einwesentliche Voraussetzung für den langjährigen Erfolg der SPD in Fürth. Die Mitglieder des Ortsvereines Südstadt- Bult haben Thomas Jung zu einem Gegenbesuchesuch nach Hannover eingladen, auch um mehr über den Politikstil zu erfahren, der über Jahre so erfolgreich ist. Thomas hat bereits zugesagt noch vor der OB-Wahl gerne zu kommen.

Foto: Gerd Axmann

Hans-Micheal Rabe und Martin Fischer übergeben Thomas Jung ein Gastgeschenk des Fan-Clubs "Rote Reihe". Rechts daneben Michael Plüss und der Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen, Georg Gabriel, der ebenfalls die Roten in Fürth unterstützt hat.
(Foto von Gerd Axmann, Redakteur der Fürther Nachrichten)