SPD-Ratsfraktion wählt Ewald Nagel zum Sprecher der Arbeitsgruppe Bau- und Stadtentwicklung

Nagel Ewald3
 

Die SPD-Ratsfraktion hat in der gestrigen Fraktionssitzung mit großer Einmütigkeit einige Spitzenpositionen innerhalb der Fraktion neu vergeben.

 

Mit großer Mehrheit wurde Martin Hanske (62) zum Stellvertretenden
Fraktionsvorsitzenden gewählt. Der langjährige Wirtschaftspolitiker freute sich
über das positive Ergebnis und die Aussicht, für die Fraktion insgesamt im
Vorstand wirken zu können.
Der Südstädter Ewald Nagel folgt Thomas Hermann in der Position des
Sprechers der Arbeitsgruppe Bau- und Stadtentwicklung. Der 46-Jährige ist
seit Januar vergangenen Jahres Mitglied der Fraktion. Den
Herausforderungen seines neuen Amtes sieht er mit Spannung entgegen: Der
Stadtentwicklungsdialog 2030 oder die Entwicklung der Wasserstadt Limmer
werden in Zukunft zwei zentrale Schwerpunkte seiner Arbeit sein. Durch die
kollegiale Zusammenarbeit in der Fraktion fühlt er sich für sein neues Amt
optimal vorbereitet.
Im Finanzausschuss wurden die Weichen ebenfalls neu gestellt. Als neue
Vorsitzende benannte die SPD-Ratsfraktion Belgin Zaman. Die
Kulturpolitikerin hat in der Vergangenheit bewiesen, dass sie schwierige
Diskussionen gut zu moderieren versteht. Für Thomas Hermann wird Dr. Jens
Menge in den Finanzausschuss nachrücken.
Die Fraktionsvorsitzende Christine Kastning zeigte sich mit dem Votum der
Fraktion hochzufrieden. „Die Personalentscheidungen sind einhellig getroffen
worden. Mit Martin Hanske rückt ein erfahrener Politiker in den Vorstand nach,
der in der Fraktionsspitze für Kontinuität sorgen wird.“ Als positives Zeichen
wertet die Fraktionsvorsitzende auch die Besetzung der Führungspositionen
mit Belgin Zaman und Ewald Nagel. „Wir sind personell sehr gut aufgestellt,
auch die Neulinge im Rat sind jetzt bereit, mehr Verantwortung zu
übernehmen.“
Die Neubesetzung in den genannten Positionen war durch die Wahl Thomas
Hermanns zum 1. Bürgermeister und Ratsvorsitzenden notwendig geworden.
Infolgedessen hatte sich Hermann aus dem Bau- und Finanzausschuss und
als stellvertretender Fraktionsvorsitzender zurückgezogen.