Gut zu Fuß am 6. Juli | Südstädter Sozialdemokraten auf Einladung der Südstädter Schützengesellschaft zu Gast beim 485. Schützenausmarsch

Thomas Hermann beim Schützenausmarsch
 

Schützenausmärsche haben nicht nur in der Landeshauptstadt Hannover eine lange Tradition - immerhin finden sie seit nunmehr 485 Jahren statt. Auch im Terminkalender der SPD Südstadt-Bult hat dieses Volksfest einen festen Platz. Auch in diesem Jahr ließen es sich Bezirksratsherr Ludwig Diener, Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne und Ratsherr Thomas Hermann nicht nehmen zum traditionellen Schützenfrühstück der Südstädter Schützengesellschaft anzutreten.

 

Für Thomas Hermann war der Schützenausmarsch 2014 mit einer doppelten Premiere verbunden, denn zum einen durfte er zum ersten Mal die Ratskette tragen, da er im Ratsschießen Kimme und Korn am besten zueinander brachte und zum andern nahm er das erste Mal als Bürgermeister der Landeshauptstadt an der Traditionsveranstaltung teil. Trotz weitreichender Verpflichtungen machte sich Hermann mit Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne schon recht früh zu Fuß auf den Weg, um rechtzeitig im Schützenheim an der Hoppenstedtstraße einzutreffen. Dort erwartete ihn die dritte Premiere. Zum ersten Mal gab es eine Probeantreten der Schützinnen und Schützen, damit der frischgebackene Bürgermeister pünktlich mit der Stadtbahn in Richtung Rathaus fahren konnte, wo er um 10.00 Uhr seinen Platz in der ersten Reihe einnehmen konnte. Ludwig Diener und Lothar Pollähne bemühten dagegen, wie schon in den vergangenen Jahren, Schusters Rappen und marschierten gemeinsam mit den Schützinnen und Schützen und deren Gästen durch die Südstadt zum Rathaus. Während der neue Bürgermeister Thomas Hermann bereits auf der Ehrentribüne an der Schützenallee saß, machte sich die Südstädter Schützengesellschaft kurz nach 11.00 Uhr m 2. Zug auf den Weg durch Hannovers Innenstadt zum Schützenplatz. Bei vergleichsweise angenehmen Temperaturen und gelegentlichen erfrischenden Windstößen ging es vorbei an zigtausenden fröhlichen Ausmarsch-Zaungästen zum erfrischenden Abschluss auf dem Festplatz.  Der 485. Schützenausmarsch ist Geschichte. Auch für die SPD Südstadt-Bult heißt es daher: vorwärts zum 486 Ausmarsch. Dabei sein werden dann mit Sicherheit auch Ratsherr Ewald Nagel, der in diesem Jahr in der Abteilung seines Arbeitgebers THW (Technisches Hilfswerk) mitmarschierte und der Ortsvereinsvorsitzende und Regionsabgeordnete Frank Straßburger, der ein Auswärtsspiel hatte. Straßburger posaunte am 6. Juli mit den Empelder Musikanten zum Ausmarsch.  lopo

Gut gelaunt in der ersten Reihe: Bürgermeister Thomas Hermann mit der Ratskette

Gut gelaunt in der ersten Reihe: Bürgermeister Thomas Hermann mit der Ratskette

Kusshändchen für Ausmarschgäste: Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne genoss den Schützenausmarsch sichtlich.

Kusshändchen für Ausmarschgäste: Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne genoss den Schützenausmarsch sichtlich.

Fotos: Fahlbusch

Den Marsch geblasen: OV-Vorsitzender Frank Straßburger beim Auswärtsspiel mit den Empelder Musikanten.

Den Marsch geblasen: OV-Vorsitzender Frank Straßburger beim Auswärtsspiel mit den Empelder Musikanten.

Foto: privat