Gerichtsurteil zum Baustopp an der IGS Südstadt aufgehoben: SPD-Bezirksratsfraktion ist erleichtert!

Foto: Roland Schmitz-Justen
 

Die heutige Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Lünebürgs, mit der der Baustopp für die IGS Südstadt aufgehoben worden ist, ist von der SPD-Fraktion Südstadt-Bult mit großer Erleichterung aufgenommen worden.

Der Fraktionsvorsitzende der SPD-Bezirksratsfraktion, Roland Schmitz-Justen, merkt hier zu an: "Wir freuen uns, dass die Landeshauptstadt Hannover eine Verwaltung hat, die ihren Aufgaben gewissenhaft nach kommt und dies nun auch vom OVerwG Lünebürg bestätigt bekommen hat."

 

Entsetzt ist Schmitz-Justen vom Vorgehen der CDU-Fraktion im Bezirksrat Südstadt-Bult in dieser Sache. Diese hat z.B. auf der letzten Sitzung auf Nachfrage eines Vertreters der Schulelternschaft Verständnis über das Vorgehen der Klägerin geäußert und die Verwaltung angegriffen, statt sich hinter die Verwaltung und somit vor die SchülerInnen zu stellen. Schmitz-Justen bedauert, dass ein solches populistisches Vorgehen dieses Mitbewerbers vor Ort in der letzten Zeit des öfteren zu beobachten war.

Nun ist es wichtig, den Umbau voran zu bringen, um ideale Arbeits- und Lernbedingungen an dieser IGS zu schaffen, damit dann auch eine Grundlage für die Oberstufe an dieser Schule gegeben ist.