Nachrichten

Auswahl
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Tack und der Vorsitzende der SPD-Bezirksratsfraktion, Roland Schmitz-Justen
 

Neue Behindertenparkplätze für die Rollstuhl-Sportgemeinschaft Hannover `94 e. V.

Rollstuhl-Sportgemeinschaft Hannover `94 e. V., SPD-Bezirksratsfraktion Südstadt-Bult und MdB Kerstin Tack begrüßen Entscheidung der Verwaltung
Im vergangenen Herbst hatte die hannoversche SPD-Bundestagsabgeordnete und behindertenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagfraktion, Kerstin Tack, die Rollstuhl-Sportgemeinschaft Hannover `94 e. V. in ihrem Domizil am Maschsee besucht. Der Vorsitzende Detlef Zinke berichtete damals vom Mangel an behindertengerechten Parkplätzen vor dem Vereinshaus. mehr...

 
Delegation der Jusos Südstadt-Bult
 

"Wir sind das Bauvolk der kommenden Welt!" – Juso-Unterbezirkskonferenz Region Hannover

Das war sie, die diesjährige Unterbezirkskonferenz der Jusos Region Hannover - die Laatzener Juso-AG war eine hervorragende Gastgeberin. Von 10 bis 18 Uhr gab es im Saal der Erich-Kästner-Schule alles, was zu einer richtigen Juso-Konferenz dazugehört: anspornende Grußworte, Vorstands- und Delegiertenwahlen und die inhaltliche Auseinandersetzung zu den gestellten Anträgen. mehr...

 
Merzbau 150px
 

Überraschende Ausgrabung

Nach der Lektüre des Kurt-Schwitters-Portraits in der „Bezirksbegehung“ von Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne hat unser Mitglied Walter F. Gelinski sein Archiv durchgestöbert und Fotos von Kurt Schwitters zweitem Merzbau gefunden. Die Fotos entstanden während der Dreharbeiten für die Fernsehdokumentation „Exellenz Kurt Schwitters - Fürst von Hiertöya“ auf ebenjener Insel in Norwegen. mehr...

 
Jusos Südstadt-Bult mit Doris Schröder-Köpf bei ihrer Kneipentour durch die Südstadt
 

Juso-Kneipentour im Zeichen des Stadtteildialogs

Am vergangenen Samstag haben die Jusos wieder eine Kneipentour durch die Südstadt gemacht. Tatkräftig unterstützt wurden sie hierbei von der Landtagsabgeordneten Doris Schröder-Köpf.
Ausgestattet mit dem obligatorischen Bauchladen wurde dieses Mal neben landespolitischen Themen insbesondere der Stadtteildialog beworben. Dazu wurden viele Dialogkarten verteilt und zahlreiche Hinweise aus Gesprächen mitgenommen. Insgesamt zeigt sich, dass die Bürgerinnen und Bürger gerne in der Südstadt leben. mehr...

 
Genossinnen und Genossen des SPD-Ortsvereins Südstadt-Bult am Infostand
 

Rosenaktion zum internationalen Frauentag

Am 7. März verteilten zahlreiche Genossinnen und Genossen des SPD-Ortsvereins Südstadt-Bult wieder Rosen zum internationalen Frauentag. Insbesondere die kürzlich beschlossene Frauenquote für Aufsichtsräte wurde als ein erster Meilenstein auf dem Weg zu einer tatsächlichen Gleichstellung von Mann und Frau begrüßt, als nächstes steht in diesem Jahr das Lohnentgeldgleichheitsgesetz auf der Agenda zur tatsächlichen Verbesserung in der Gleichstellung von Mann und Frau. mehr...

 
Gebäude der Bugenhagenkirche
 

Miteinander im Gespräch: SPD Südstadt-Bult zu Gast beim Kirchenvorstand der Bugenhagengemeinde

Am 3. März besuchte der Vorstand des SPD-Ortsvereins Südstadt-Bult die Kirchengemeinde Bugenhagen zu einem gemeinsamen Gespräch mit dem Kirchenvorstand. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde stellte der Kirchenvorstand die vielseitige Gemeindearbeit vor. Insbesondre die zahlreichen musikalischen Angebote der Gemeinde, wie die langjährige aktive Teilnahme am Projekt KIKIMU, sind exemplarisch für das große Engagement der Mitglieder der Gemeinde zu nennen. mehr...

 
 

Investitionspaket: Kommunen entlasten - Zukunft sichern

Die SPD hat das seit Jahrzehnten größte Entlastungsprogramm für Kommunen auf den Weg gebracht! Gemeinsam mit dem bereits beschlossenem Mittelaufwuchs für Kindertagesstätten, für die Städtebauförderung und der Unterstützung bei der Unterbringung von Flüchtlingen summieren sich die Hilfen für Kommunen zwischen 2015 und 2018 auf über 15 Mrd. Euro. Eine gute Investition in unsere Zukunft! mehr...

 
Hans Goslar, Foto: privat
 

Gegen das Vergessen - Die Stimme Preußens | Eine Erinnerung an Hans Goslar, der vor 70 Jahren im Konzentrationslager Bergen-Belsen umgebracht wurde. | Von Lothar Pollähne

Am 25. Februar 1945 stirbt in Bergen-Belsen Hans Goslar, ein Deutscher, getötet von Deutschen. Nur wenige Notate verweisen im Internet auf diesen Mann, zwei, drei kurze Artikel beleuchten sein aufregendes Leben. Auch im vorzüglichen Gedenkbuch der deutschen Sozialdemokratie „Der Freiheit verpflichtet“ ist Hans Goslar nicht aufgeführt. „Begraben“, wenn es denn so heißen soll, ist er auf einem der vielen Felder des ehemaligen Konzentrationslagers Bergen-Belsen. mehr...

 
Besuchergruppe SPD-Ortsvereins Südstadt-Bult in der Erstaufnahmeeinrichtung in Friedland
 

SPD-Südstadt-Bult informierte sich über die Situation von Flüchtlingen in der Erstaufnahme in Friedland

"Wir wollten nicht nur über die Situation von Flüchtlingen reden, sondern uns auch ein Bild machen, wie die Flüchtlingen, wenn sie nach Deutschland kommen, hier aufgenommen werden", so Bürgermeister Thomas Hermann, der eine Gruppe von Mitgliedern des SPD-Ortsvereins Südstadt-Bult anführte, die die Erstaufnahmeeinrichtung im ehemaligen Grenzdurchgangslager in Friedland besuchte. mehr...