Nachrichten

Auswahl
17.05.2011 Handwerkskammer
 

Regionskandidat Frank Straßburger zu Besuch bei der Handwerkskammer Hannover

Am 17. Mai besuchte der Kandidat für die Regionsversammlung Frank Straßburger zusammen mit dem SPD Stadtverbandsvorsitzende Alptkin Kirci und Sven Kromminga die Handwerkskammer Hannover. Die Genossen waren der Einladung von Walter Heitmüller, dem Präsidenten der Handwerkskammer, gerne gefolgt, um sich über die aktuelle Situation in den Handwerksbetrieben in Hannover zu informieren. mehr...

 
Ewald Nagen u. Roland Schmitz-Justen
 

SPD-Bezirksratsfraktion setzt erneut Grundpfeiler für die Rechte von Menschen mit Behinderung

Eine inklusive Schule und einen inklusiven Kindergarten im Stadtbezirk Südstadt-Bult einzurichten, forderte die SPD-Fraktion in der vergangenen Sitzung des Bezirksrates.
Bereits zum Schuljahr 2012/2013 soll so die UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderung umgesetzt werden. mehr...

 
| 1 Kommentar
 

8000 Menschen demonstrieren am 1. Mai für gerechte Löhne und gute Arbeit

Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, kamen bei strahlenden Sonnenschein mehr als 8000 Menschen zur DGB Kundgebung auf den Klagesmarkt. Das Motto des Tages lautete:"Das ist das Mindeste! Faire Löhne - Gute Arbeit - Soziale Sicherheit". Unter den Anwesenden waren auch zahlreiche Genossinnen und Genossen, die deutlich sichtbar mit einem Fahnenmeer und lautstark den Schulterschluss mit den Kolleginnen und Kollegen der DGB Gewerkschaften dokumentierten. mehr...

 
SPD Südstadt-Bult mobilisiert zum 1. Mai
 

SPD Südstadt-Bult mobilisiert zum 1. Mai

Am 29. April 2011 lautete das Motto des allmonatlichen Infostands der SPD Südstadt-Bult: Das ist das Mindeste! Faire Löhne - Gute Arbeit - Soziale Sicherheit. Am Rande des Wochenmarkts auf dem Stephansplatz verteilten die anwesenden Genossinnen und Genossen die Maizeitung des DGB Hannover und warben dafür, an den zahlreichen Aktionen in Hannover am Tag der Arbeit, dem 1. Mai, teilzunehmen. mehr...

 
OV Südstadt-Bult in der Menschenkette um das AKW Grohnde mit dabei
 

Atom-Gegner "umzingeln" bundesweit Atomkraftwerke | Genossinnen und Genossen aus dem OV Südstadt-Bult in der Menschenkette um das AKW Grohnde mit dabei

Das Anti-Atomplenum Weserbergland rief am Ostermontag zur Protestveranstaltung nach Grohnde, und rund 20.000 Menschen kamen. Bundesweit sollten an zwölf Standorten gegen die verfehlte Atompolitik der schwarz-gelben Bundesregierung Zeichen gesetzt werden. Die Protest-Aktion in Grohnde gehörte mit zu den größten Veranstaltungen. Im überfüllten Sonderzug von Hannover nach Emmertal fuhren auch Genossinnen und Genossen des SPD- OV Südstadt-Bult: mehr...

 
Osterfeuer der SPD auf der Alten Bult
 

25 Grad, Kirschblüte und ein fröhliches Familienfest: Das Osterfeuer der SPD auf der Alten Bult

„Alter Brauch: Mit den Flammen des Osterfeuers soll der Winter vertrieben werden – bei 25 Grad eigentlich kaum nötig. Dennoch kamen am Samstag einige tausend Menschen auf die Alte Bult“, schreibt das Fahrgastfernsehen der ÜSTRA.
Es ist auch die einzigartige Kulisse auf dem Gelände der ehemaligen hannöverschen Pferderennbahn, die den besonderen Reiz ausmacht: weites Grün, die Eilenriede, die blühenden Kirschbäume des Hiroshima-Gedenkhains. Die sommerlichen Temperaturen taten ein Übriges: mehr...

 
 

Eingeordnet: Der Fackelträger

Die Stadt Hannover informiert seit dem 14. April 2011 mit einer Stadttafel über Hermann Scheuernstuhls Fackelträger am Nordufer des Maschsees
Von Lothar Pollähne
Nach langen und intensiven, öffentlich ausgetragenen Diskussionen ist am 14. April die Stadttafel an der Stele des „Fackelträger“ am Nordufer des Maschsee enthüllt worden. mehr...