Nachrichten

Auswahl
 

SPD und Grüne für Stadtteilzentrum in der Südstadt

„Sehbehindertenschule nicht geeignet“
Die Mehrheitsfraktionen im Stadtbezirksrat Südstadt/Bult positionieren sich klar zur Initiative des Fördervereins Südstadtbücherei und dem Kulturfunken:
„Ein Stadtteilzentrum für die Südstadt bleibt auf der Tagesordnung - Voraussetzung ist jedoch ein tragfähiges Konzept einschließlich einer soliden Finanzierung“, so Fraktionsvorsitzender Ewald Nagel von der SPD. Gemeinsam mit dem Koalitionspartner Bündnis90 / Die Grünen ist man sich einig, dass die Initiative des Kulturfunken, die ehemalige Sehbehindertenschule zu kaufen, um dort ein Stadtteilzentrum einzurichten, nicht unterstützt werden kann. mehr...

 
 

Mit Anpassung des Existenzminimums verantwortlich umgehen

Der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Franz Müntefering, erklärt:
<b>I. Politische Bewertung und Handlungskonzept</b>
Wegen der angekündigten Preissteigerung für bestimmte Lebensmittel haben Ministerpräsidenten und Minister von CDU/CSU in den vergangenen Tagen mit einer Änderung der Anpassung der Grundsicherung jongliert, sie teils recht klar in Aussicht gestellt.
Sachkenntnis wäre hilfreich. Und die berechtigten Fragen der Betroffenen sind zu ernst und das Thema generell ist zu wichtig, als dass es mit populistischen Parolen sein Bewenden haben könnte.
mehr...

 
Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne
 

Orli-Wald-Allee erinnert an den ´Engel von Auschwitz´ Ansprache von Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne

Am 10. Juli 2007 wurde der Bereich der Alten Döhrener Straße zwischen An der Engesohde und Hildesheimer Straße umbenannt in Orli-Wald-Allee
Hier können Sie die Ansprache von Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne nachlesen.
(Es gilt das gesprochene Wort)
Die Schwachen kämpfen nicht. Die Stärkeren
Kämpfen vielleicht eine Stunde lang.
Die noch stärker sind, kämpfen viele Jahre. Aber
Die Stärksten kämpfen ihr Leben lang. Diese
Sind unentbehrlich. mehr...

 
 

Fahrradtour der SPD Südstadt-Bult: In den wilden (Nord-)Westen

Auch in diesem Jahr veranstaltet die SPD Südstadt-Bult wieder eine sommerliche Fahrradtour durch Hannover. Dieses Mal geht es zum Kloster Marienwerder im Nordwesten unserer Landeshauptstadt. Neben unseren Mitgliedern laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Südstadt, Bult und darüber hinaus herzlich ein.
Gestartet wird am Sonntag, den 15. Juli 2007 um 10:00 Uhr am Stephansplatz (Nordseite). mehr...

 
 

Thomas Hermann als Vorsitzender der SPD Südstadt-Bult wiedergewählt

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion, Thomas Hermann, ist auf der Jahreshauptversammlung der Südstädter SPD als Vorsitzender des Ortsvereins in seinem Amt einstimmig bestätigt worden. Auch die stellvertretenden Vorsitzenden, Bezirksratsherr Ludwig Diener, Dr. Gesa Schirrmacher, stellvertretende Vorsitzende des SPD-Stadtverbands und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen der SPD Region Hannover, und Gaby Wichert, Mitglied der SPD-Fraktion in der Region Hannover, sowie Schatzmeisterin Brigitte Seeger wurden in ihren Funktionen ohne Gegenstimme bestätigt. mehr...

 
Wir tun was
 

Der SPD-Ortsverein Südstadt-Bult auf den Spuren der Deutschen (Sozial-) Demokratie

Eine Reiseberichterstattung der besonderen Art wartet auf die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Südstadt-Bult und interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtteil.
Im März dieses Jahres besuchten die SPDler aus der Südstadt mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Niedersachsen die Wurzeln der Sozialdemokratie in Thüringen. Stationen waren die Eisenach, Gotha, Weimar und Erfurt.
Am Montag, den 21. Mai 2007, um 19:30 Uhr, wird im Altenzentrum, Geibelstraße 90, Michael Klostermann, Mitarbeiter der Friedrich-Ebert-Stiftung in Erfurt die politischen Diskussionen aus den Jahren 1869 bis 1900 vorstellen und der aktuellen Debatte der SPD um ein neues Grundsatzprogramm gegenüberstellen. mehr...

 
 

´Orli-Wald-Allee´ für den ´Engel von Auschwitz´

Die SPD Südstadt-Bult begrüßt die Umbenennung der Alten Döhrener Straße entlang des Engesohder Friedhofs in Orli-Wald-Allee. „Wir freuen uns sehr, dass unser erneuter politischer Vorstoß jetzt die Verwaltung veranlasst hat, eine Straße zu Ehren einer herausragenden Widerstandskämpferin und Südstädter Frau zu benennen“, so der SPD-Ortsvereinsvorsitzende und südstädter Ratsherr Thomas Hermann. Was 2004 trotz eines einstimmigen Votums für den rot-grünen Antrag im Bezirksrats durch eine anschließende Ablehnung durch die Verwaltung noch misslang, ist nun von Erfolg gekrönt: der Bezirksrat Südstadt-Bult stimmte der Verwaltungsvorlage einstimmig zu.
mehr...

 
 

Erklärung des Präsidiums der SPD zum Internationalen Frauentag am 8. März

Zum Internationalen Frauentag am 8. März 2007 erklärt das Präsidium der SPD:
Im März 1911 riefen Frauen in ganz Europa erstmals zum Internationalen Frauentag auf, um auf ihre politische Situation hinzuweisen und für ihre Rechte zu kämpfen.
Seit dem 19. Jahrhundert hat die SPD gleiche Rechte für Frauen verlangt und sie schrittweise verwirklicht. Das Frauenwahlrecht, der Gleichberechtigungsartikel des Grundgesetzes, die Reform des Ehe- und Familienrechts wurden von der SPD durchgesetzt.
Trotz formal gleicher Rechte ist auch im 21. mehr...

 
Gesa Schirrmacher
 

SPD Südstadt-Bult nominiert Dr. Gesa Schirrmacher für die Landtagswahl 2008

Einstimmig hat der Vorstand der SPD Südstadt-Bult auf seiner gestrigen Sitzung Dr. Gesa Schirrmacher für den Landtagswahlkreis Hannover-Ricklingen nominiert.
„Mit Gesa Schirrmacher haben wir eine vielseitig politisch engagierte und hoch qualifizierte Frau für die Landtagskandidatur gewonnen. Sie kennt sich bestens in der Landespolitik aus. Außerdem leisten wir hiermit einen aktiven Beitrag zum Generationenwechsel in der hannoverschen SPD“, sagte Ortsvereinsvorsitzender und Ratsfraktionsvize Thomas Hermann. mehr...

 
 

Neuer Bezirksrat hat die Arbeit aufgenommen - Lothar Pollähne wieder Bezirksbürgermeister

Hochmotiviert zeigt sich die neue SPD-Fraktion in der konstituieren Sitzung des Stadtbezirksrates Südstadt-Bult. Am Mittwoch, 22. November hat das Team seine Arbeit aufgenommen. Eine der wichtigsten Aufgaben der achtköpfigen Mannschaft war an diesem Abend die Wahl des neuen Bezirksbürgermeisters.

Mit überzeugender Mehrheit sprach der Stadtbezirksrat erneut Lothar Pollähne, SPD, das Vertrauen aus. Er wurde gemäß den Koalitionsvereinbarungen zwischen SPD und BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN zum Bezirksbürgermeister für die nächsten fünf Jahre gewählt. „Mei mehr...