Erfolg bei Schaffung von Schulwegsicherheit für die Kinder der Grundschule Kestnerstraße

Roland Schmitz-JustenFoto: SPD-Ortsverein Südstadt-Bult
 

Die SPD Fraktion im Bezirksrat Südstadt-Bult zeigt sich erfreut darüber, dass ihr Antrag zur Schulwegsicherung am Zebrastreifen in der Bultstraße, den sie zusammen mit den Grünen eingebracht haben, schnell und positiv beschieden wurde und auch von der Verwaltung umgesetzt wird.

 

Die SPD Fraktion ist von engagierten Eltern darauf aufmerksam gemacht worden, dass der Zebrastreifen in der Bultstraße, direkt hinter der Eisenbahnüberführung, der von Grundschulkindern der Grundschule Kestnerstraße auf dem Weg zur Schule benutzt wird, für AutofahrerInnen schlecht einzusehen bzw. wahrzunehmen ist. Viele Eltern haben hier schon Beinahunfälle beobachten müssen. Mit dem beschlossenen und nun bald installierten Blinklicht wird der Zebrastreifen schon von weitem als ein solcher wahrgenommen. Dies ist ein kleiner Schritt für die Verwaltung, aber ein großer für die Verkehrssicherheit der Kinder der Grundschule Kestnerstraße.

Der Fraktionsvorsitzende der SPD Fraktion Roland Schmitz-Justen merkt hierzu an: „Die Gestaltung unserer Politik im Stadtbezirk lebt auch von einer aktiven BürgerInnenbeteiligung. Diese ist nur möglich, wenn wir immer zu einem aktiven Dialogprozess bereit sind.“ Er ist sich sicher, dass sowohl seine Fraktion als auch der SPD Ortsverein Südstadt-Bult diesen Dialog weiterhin ermöglichen werden. Ausdrücklich weist er darauf hin, dass alle Fraktionsmitglieder jederzeit auch in persönlichen Gesprächen ein offenes Ohr für angesproche Probleme haben um eine gemeinsame Lösung finden zu können.

In diesem Zusammenhang bedankt sich Roland Schmitz-Justen ausdrücklich bei den Eltern der Grundschule Kestnerstraße, die ihn auf die oben angesprochene Problematik hingewiesen haben.


Verfügbare Downloads Format Größe
Antrag PDF 236 KB
Drucksache PDF 11 KB