Schultütentag | Einschulungsaktion des SPD-Ortsvereins Südstadt-Bult am 6. August

 
Foto: SPD-Ortsverein Südstadt-Bult
 

Es gibt sie noch, die gute alte Schiefertafel. Vor dem Eingang zum Alten Magazin lud sie am 6. August zum feierlichen Schulanfang der Grundschule Kestnerstraße ein. 60 Kinder haben dort einen wichtigen Schritt in einen neuen Lebensabschnitt getan, begleitet von Eltern, Großeltern und Geschwistern. Die aufgeregte Schar von kleinen Wissbegierigen wurde im Theater mit einer Musical-Aufführung älterer Kestner-Kinder begrüßt, bevor es zum ersten Mal in die Klassenräume ging.

 

Obwohl fast alle Kinder mit ordentlichen Schultüten beglückt waren, fanden sie dennoch ein Händchen frei, um einen Gruß des SPD-Ortsvereins Südstadt-Bult entgegenzunehmen: Eine Trinkflasche für die Reise in den „Bildungsdschungel“ und einen Gutschein für einen Ponyritt auf dem Kinderfest des Ortsvereins am 4. September auf dem Bertha-von-Suttner-Platz. Auch vor der Grundschule Tiefenriede und der Südstadtschule verteilten Mitglieder des Ortsvereins Südstadt-Bult die begehrten Flaschen. Die Otfried-Preußler-Schule hatte in diesem Jahr ein Zwischenspiel. Da das neue Schulgebäude in der Birkenstraße erst nach den Herbstferien bezogen werden kann, fand die Einschulungsfeier im Haus der Region an der Hildesheimerstraße statt. Von dort aus ging es dann im Klassenverband an langen Seilen in die Meterstraße, wo bis zu den Herbstferien die ersten Grundlagen im ABC und im Einmaleins gelegt erworben werden. „Das war wieder einmal ein tolle Aktion“, befand der Ortsvereinsvorsitzende Frank Straßburger, der vor der Grundschule Kestnerstraße zur Verteilung geschritten war. Und: „Die Stimmung war durchgehend prima.“ lopo

Foto: SPD-Ortsverein Südstadt-Bult
Foto: SPD-Ortsverein Südstadt-Bult