Gegen Sexismus und Geschlechtervorurteile: Jusos werben für die Frauen Fußball WM

 

Am 25. Juni 2011, einen Tag vor Beginn der Frauen Fußball WM in Deutschland, warben die Jusos Südstadt-Bult für aktive Unterstützung unserer Nationalmannschaft mit einer Fotoaktion an der Hildesheimer Straße.

Sie informierten die vorbeigehenden Bürgerinnen und Bürger über Sexismus und Geschlechtervorurteile in Alltag und Sport. „Wir sind gesellschaftlich auf einem guten Weg hin zur tatsächlichen Gleichstellung, insbesondere die Wahrnehmung und Akzeptanz der Frauennationalmannschaft steht exemplarisch für den Wandel im Laufe der letzten Jahrzehnte. Dennoch gibt es nach wie vor bei einigen Männern immer noch Vorurteile und herablassende Bemerkungen wenn es um Frauenfußball geht, wie man zuletzt leider den Medienberichten entnehmen konnte.“ sagte Frank Straßburger, der Vorsitzende der Jusos Südstadt-Bult am Rande der Aktion.