Zum Inhalt springen
Der Vorsitzende der SPD-Bezirksratsfraktion, Roland Schmitz-Justen und der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Südstadt-Bult, Frank Straßburger Foto: Roland Schmitz-Justen | Frank Straßburger

30. Juni 2020: Keinen Platz für Rassismus in Südstadt-Bult

Nicht nur mit Bestürzung hat der SPD-Ortsverein und die SPD-Bezirksratsfraktion auf die illegal angebrachten "White Lives Matter" Plakate an den Litfaßsäulen in Höhe des Heinrich-Heine-Platzes und vor der Gilde-Brauerei reagiert, sondern es wurde sofort der Eigentümer der Säulen informiert.

Gemeinsam machen der Ortsvereinsvorsitzende Frank Straßburger und der Vorsitzende der SPD-Bezirksratsfraktion, Roland Schmitz-Justen, deutlich: "Wir erwarten, dass hier umgehend gehandelt wird, da wir Rassismus auch bei uns im Stadtbezirk nicht dulden können und werden. Zum Glück gibt es bei uns im Kiez viele Menschen, die sich aktiv für Toleranz und Vielfalt engagieren und gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit gemeinsam einstehen.

Vorherige Meldung: SPD in der Region Hannover setzt Meilensteine ihres Mobilitätskonzeptes um: Attraktive Maßnahmen für Auszubildende und Senior*innen kommen zum Jahreswechsel

Alle Meldungen