Zum Inhalt springen

9. Januar 2009: Südstädter Eislaufparadies eröffnet

Heiße Party auf dem eisigen Maschsee! Pünktlich um 10:00 Uhr war es soweit: Oberbürgermeister Stephan Weil und Bezirksbürgermeister Lothar Pollähne hissten bei -5°C, Wintersonne und blauem Himmel die Stadtfahne am Nordufer. Das Maschseeeis hatte bei der Messung am Morgen die erforderlichen 13 cm Dicke erreicht. "Nun kann das Eisvergnügen auf unserem Maschsee beginnen", freute sich Bezirksbürgermeister Pollähne. Drei lange Jahre habe man auf diesen Augenblick warten müssen. "Ob mit Schlittschuhen, Eishockeyschläger, Schlitten, zu Fuß, mit Kinderkarre oder gar mit dem Fahrrad, bei Bratwurst, Glühwein, Punsch oder Kakao, unser südstädter Eisparadies bietet für alle winterliches Vergnügen pur", pflichtete Thomas Hermann, südstädter SPD-Vorsitzender und Ratsherr, bei.
Mit OB Weil waren sich Pollähne und Hermann einig: In den nächsten Tagen wird bei herrlichem Winterwetter für die Hannoveranerinnen und Hannoveraner das Naherholungsgebiet in der Südstadt in der Gunst ganz oben stehen.

Vorherige Meldung: Erster Infostand des SPD Ortsvereins Südstadt-Bult 2009

Nächste Meldung: Jusos Südstadt-Bult

Alle Meldungen