Datum und Uhrzeit

11. April 2009, 18:00 – 00:00

In den Kalender speichern (ics-Datei)

Ort

Alte Bult

Alte Bult
Hannover

Am 11. April ist es auf der Alten Bult wieder soweit: Mit Beginn der Dämmerung wird um 18:00 Uhr in der Nähe des Kinderkrankenhauses an der Janusz-Korczak-Allee bereits zum 24. Mal das traditionelle Osterfeuer angezündet.

Es ist ein guter alter Brauch: Mit lodernden Flammen werden Winter und böse Geister vertrieben. Die ursprünglich heidnische Sitte aus dem 11. Jahrhundert ist weit verbreitet. Im Schein des Osterfeuers sollten Mensch und Haus vor Krankheiten und Unheil bewahrt werden, wer den Schein erblickte, dem sollte es Glück bringen.
Das Osterfeuer auf der Alten Bult ist eines der größten und schönsten in der Landeshauptstadt. Nach winterlichen Temperaturen und geschlossener Schneedecke im vergangenen Jahr setzt die SPD Südstadt-Bult auf den Wettergott und Frühlingsgefühle pur. Dieses Osterfeuer wird wieder zu dem großen Familientreffen von Jung und Alt aus Nah und Fern.

Damit die Begrüßung des Frühlings nicht zu trocken ausfällt und auch hungrige Mäuler auf ihre Kosten kommen, wird wie in den Vorjahren für Speis´ und Trank gesorgt (Bratwürstchen, Bier, Cola, Limonade, Wasser).

Trockenes Holz gesucht - kein frischer Strauchschnitt, keine Nadelbäume

Für ein möglichst eindrucksvolles Feuer wird viel trockenes Holz benötigt. Trockene und unbehandelte Hölzer können nach telefonischer Anmeldung (Herr Jäkel, Tel. 881705) oder am Ostersamstag ab 10:00 Uhr abgeladen werden (Zufahrt über die Janusz-Korczak-Allee). Die Auflagen der Stadtverwaltung untersagen das Abladen und Verbrennen von Rasen und frischem Grünschnitt, Paletten, Nadelbäumen, Koniferen, Wacholder und Ähnlichem.

36. Osterfeuer der SPD Südstadt-Bult